Suche
Suche


Treuhandstiftung

 

Eine Treuhandstiftung (auch unselbstständige, nichtrechtsfähige oder fiduziarische Stiftung genannt) wird durch einen Vertrag zwischen dem Stifter und dem Treuhänder (Träger) oder per Verfügung von Todes wegen errichtet. Der Stifter überträgt das Stiftungsvermögen dem Treuhänder, der es getrennt von seinem eigenen Vermögen gemäß den Satzungsbestimmungen der Stiftung verwaltet.


Anders als eine rechtsfähige Stiftung verfügt eine Treuhandstiftung über keine eigene Rechtspersönlichkeit und kann auch mit weniger als 50.000 Euro gegründet werden. Die Rechtsform der Treuhandstiftung ist daher in der Regel das richtige Instrument für den Stifter, der sein Vermögen einem Zweck auf Dauer widmen will, ohne im Rahmen der Satzung eine Struktur schaffen zu müssen, die die Selbstverwaltung einer rechtsfähigen Stiftung erfordern würde.


Gemeinwohlorientierte Treuhandstiftungen leisten wie alle anderen gemeinnützigen Stiftungsformen einen wichtigen Beitrag für unser Gemeinwesen. Durch ihre einfache und flexible Gestaltung ist die Treuhandstiftung bei Stiftern in den letzten Jahren immer beliebter geworden.

 

Augen auf bei der Treuhänderwahl

 

Gerät eine Stifterin oder ein Stifter an einen uniseriösen Treuhänder kann dies schwerwiegende Folgen haben (z.B. Veruntreuung der Stiftungsmittel). Darunter leiden natürlich die Stifterinnen und Stifter, aber auch der ganze Stiftungssektor gerät in schlechtes Licht. Durch die Beantragung unseres Qualitätssiegels können sich seriöse Treuhänder von Betrügern und unprofessionellen oder unseriösen Stiftungstreuhändern abgrenzen und leisten einen wertvollen Beitrag zu einem funktionierenden Stiftungswesen. Wenden Sie sich mit Ihrer Stiftungsgründung an verlässliche und seriöse Partner!

Mehr zum Thema Treuhandstiftungen:

Detaillierte Informationen zu den verschiedenen Stiftungstypen, den rechtlichen Rahmenbedingungen und zu Fragen der Stiftungsgründung stehen Interessierten auf der Internetseite des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen zur Verfügung.

 

Beratung

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen bietet seinen Mitgliedern juristische Beratung zu stiftungsspezifischen Rechtsfragen.

 
© 2017 Bundesverband Deutscher Stiftungen